A- | A | A+

Prof. Dr. rer. nat. Inge Schmitz-Feuerhake

Inge Schmitz-Feuerhake, geboren 1935 in Osnabrück, studierte Physik und Mathematik. 1966 promovierte sie mit einer Arbeit zur Dosimetrie des radioaktiven Fallout. Von 1966 bis 1973 arbeitete die Physikerin im Institut für Nuklearmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover und forschte auf dem Gebiet der Dosimetrie und des diagnostischen Einsatzes von radioaktiven Strahlern. Von 1973 bis 2000 hatte sie eine Professur für Experimentelle Physik an der Universität Bremen inne. Sie widmete sich insbesondere der Forschung auf den Gebieten der Dosimetrie, des Strahlenschutzes und der gesundheitlichen Wirkungen radioaktiver Strahler.

Seit den 80er Jahren beschäftigte sie sich intensiv mit den strahlenbedingten Leukämiehäufungen in Deutschland. Sie ist Gründungsmitglied der Gesellschaft für Strahlenschutz e.V. und Mitherausgeberin der Berichte des Otto Hug Strahleninstituts e.V. Inge Schmitz-Feuerhake ist Vorsitzende des European Committee on Radiation Risk (ECRR).

« ... zurück