A- | A | A+

Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Dürr

Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Dürr, Quantenphysiker, studierte 1953 Physik in Stuttgart und schloss sein Studium 1953 ab. 1956 promovierte er bei Edward Teller und war von 1958 bis 1976 Mitarbeiter von Werner Heisenberg. Er habilitierte 1962 an der Universität München.
In den Jahren 1971, 1978-1980 und 1987-1992 war Dürr Direktor und stellvertretender Direktor des Max-Planck-Instituts für Physik.

1985 bis 1991 war er Vorstandsmitglied von Greenpeace Deutschland. 1987 wurde er mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet, 2004 erhielt er das Große Bundesverdienstkreuz. Dürr ist Gründer und Vorstand des Global Challenges Network und engagiert sich auch nach seiner Emeritierung 1997 für eine ökologisch nachhaltige Gesellschaft.


>> Link zum Global Challenges Network.

« ... zurück